Über mich


Über meine Person

Mein Name ist Roger Rubin und ich bin 1974 geboren und in Wittenbach SG (Schweiz) aufgewachsen.

 

Ich bin verheiratet und wohne seit 2010 mit meiner Frau in Weinfelden TG. Beruflich bin ich in einem KMU-Betrieb als technischer Kaufmann und Konstrukteur tätig.

Über mein Hobby

Bereits als Teenager hat mich die Fotografie fasziniert. Mit 17 Jahren habe ich mein Erspartes zusammengekratzt und gönnte mir eine analoge Spiegelreflex-Kamera: Die "Minolta Dynax 8000i". Dieses Modell war anno 1991 das Beste was es in diesem Segment gab, denn es glänzte mit einem neuen und ultramodernen Autofokus-System und diversen automatischen Belichtungs-Messungen.

 

Das Fotografieren mit dieser Kamera bereitete mir sehr viel Spass und ich merkte bald, dass mir die Landschafts-Fotografie besonders viel Freude bereitete. In ersten einfachen Grundkursen in der Migros-Klubschule lernte ich bald das Zusammenspiel von Blende und Verschlusszeit kennen und die fotografischen Ergebnisse verbesserten sich spürbar.

 

Nach ein paar Jahren mit der analogen Fotografie pausierte ich erst mal mein Hobby. Erst im Jahr 2008 gab ich mir einen Ruck und ich wechselte von der analogen zur digitalen Fotografie. Eine Spiegelreflex musste es schon sein, denn mit einer gewöhnlichen "Kompakt-Knipse" wollte ich mich nicht zufrieden geben. Hin- und hergerissen zwischen Canon und Nikon entschied ich mich schliesslich für das System von Nikon und gönnte mir die D90.

 

Ausgerüstet mit der neuen Kamera und einem Kit-Objektiv musste ich erstmals das Gelernte aus der analogen Zeit wieder auffrischen und machte meine ersten digitalen Versuche damit. Schnell vermehrte sich meine Ausrüstung um mehrere Wechsel-Objektive, ein externes Blitzgerät und diverses Zubehör. Auch die Foto-Theorie wollte ich wieder auffrischen und wurde schliesslich auf die Fotokurs-Angebote von www.photocube.ch in Wil aufmerksam. In diesen Kursen lernte ich nebst dem Basic-Wissen auch den Umgang mit Grauverlauf-Filtern kennen und merkte bald, dass für die Landschafts-Fotografie ein Stativ unerlässlich ist. Das Fotografieren im RAW-Format war Bestandteil vom dritten Kurs. Seit ich nun die Vorzüge von RAW kenne, gibt es für mich kein Zurück mehr zu JPEG.

 

Aktuell fotografiere ich nun mit einer Nikon D850. Klar kann man sagen, dass für einen Hobby-Fotografen eine Vollformat-Kamera wie eine D850 etwas übertrieben ist. Und da hat man nicht ganz Unrecht. Doch wer einmal eine solche Kamera in der Hand gehabt hat und diesen sensationellen Dynamikumfang bei 46 Megapixeln selber erlebt hat, wird diese Kamera nicht mehr hergeben.

 

Alle Fotos in meiner Galerie wurden mit "Adobe Lightroom" optimiert und nachbearbeitet. Bei der Bearbeitung achte ich stets darauf, die Fotos mit Lightroom nicht zu verfremden oder künstlich zu verschönern. Ich versuche viel mehr, mit diesem Hilfsmittel das Foto so zu optimieren, wie ich das Motiv live vor Ort erlebt habe.